Bilder einer Ausstellung

Künstlerische Performance mit Klavierbegleitung

Es handelt sich um eine Performance mit Klavier & Live-Malerei. Am Klavier wird der berühmte Klavierzyklus „Bilder einer Ausstellung“ von Modest Mussorgsky vorgetragen. Während dessen kreieren die Künstlerinnen ihre Bilder und Installationen auf verschiedene Weisen. Zum einen anhand von Farbe und Pinsel auf einer großen Leinwand, zum anderen mit Hilfe eines Overheadprojektors. Eine weitere Art ist die Kamera–Übertragung von Live–Performance mittels Beamer und Leinwand. Weiterhin werden so auch von Künstlerinnen eigen gefertigte Illustrationen projiziert. Und natürlich erwarten die Zuschauer ein Paar Überraschungen, die das Publikum bisweilen belustigen, bedrücken, zum Nachdenken bringen, und manchmal irritieren oder gar erschrecken.

Modest Mussorgsky komponierte den berühmten Klavierzyklus Bilder einer Ausstellung in Gedenken an seinen guten Freund, den Künstler Viktor Hartmann. Inspiriert von seinen Gemälden, die posthum ausgestellt wurden, kam sein einzigartiges Werk zu Stande. Mit unserem Projekt möchten wir dieses von Mussorgsky angefangene Spiel fortsetzen und unsere eigene Interpretation der Bilder darbieten.
Der Grundgedanke des Konzeptes ist die Musik, die auch schon von selbst so bildhaft und fesselnd auf den Zuhörer wirkt, zu illustrieren und neue Bedeutungen der alten bekannten Titeln zu verleihen.
Klavier: Lisa Milyukova
Bild: Anna Deeva, Olga Filatow, Elisaweta Sliwinska
Technische Unterstützung: Alexandr Gnezdilov
Back to Top